Peace with Money

I did not grow up in a household that had peace with money. How about you?

My first education with money from a very early age was that of stress, conflict and upset. So I thought this is what money should feel like in my life.

Throughout my twenties, I had tons of stress, conflict, upset and debt with money. And I’m sure my life and money situation would have kept on going like this if it had not been for the massive shift that my stepfather (Gary Douglas, creator of Access Consciousness®) made in his own financial world and subsequently empowered me to choose as well.

Growing up, my mom and Gary had endless financial troubles and filed for bankruptcy multiple times.

When I was 20, they divorced and in the following years Gary completely turned his financial world around and today runs a multimillion-dollar, international consciousness facilitation business.

It was watching him change his money world that started to show me what was possible.

I had so much pain around money I started asking him for help, and that began a massive transformation of my universe that has lead to me also running my own multimillion-dollar, international consciousness facilitation business. It’s like a mini version of my dad’s, but still formidable.

The beginning of my financial peace all started with this one question: Do you love or hate money?

When he first asked me this I said: ‘I love money of course.’ And he said: ‘Then why don’t you have any?’ And to this, I had no answer.

So I started looking at what was going on in my world around money. And I did start to notice that I had an undeniable resentment towards money most of the time. I resented that it even existed and that I had to use it. I found a million reasons for why money was wrong and bad. And then I had to admit to myself, I did hate money. And that was the moment my money world started to turn around.

So I asked my dad how to change this and he said: ‘Start duplicating the energy of people who love money’. So I started looking around at people’s realities, feelings, universes and energy around money and what I saw mostly was not ease. Most of the people I knew hated money and had a lot of trouble with it.

However, I was fortunate enough to have two people in my life who did have an energy of peace and love with money (they also not coincidentally had more money than anyone else I knew). I started duplicating the energy they had with money. Sort of like the way you learn dance moves by copying and repeating until you get the dance move into your body. But instead of dance moves, it's energy you are copying and practicing.

At first, it felt gross and so strange, I didn’t really like it. I could only duplicate it for about 5 seconds and then I went back to my ‘normal and comfortable’ energy with money. But over time I was able to sustain the energy of peace with money. Not the idea of peace with money but literally the energy of it. I started being a different energy with money, rather than hating money, literally.

Any time I started going into strain or upset with money I stopped it (some times I had to force myself) and prioritized peace and ease with money in my world. Instead of going into upset I would be ease.

I know this might sound foreign or not really valid and you might ask ‘but how do you do that?’ The thing is, you choose how you feel and react to every situation in life. It’s where we put our attention and energy that dictates how things show up for us.

I stopped making bad feelings with money relevant and real. I just stopped. And replaced them with gratitude and joy. And I made the demand of myself that no matter what it took I would have peace with money. Rather than let money and my ‘feelings’ around money dictate how I felt in life.

If I had money, I was at peace. If I had no money, I chose to be at peace.

Because after all, money doesn’t make me happy. I do.

Are you looking to discover greater consciousness, ease, and peace with Money? See more with Shannon here:

www.shannon-ohara.com/conscious/money

What if money could be easy for you? Join Shannon for a 2.5 day MONEY & CONSCIOUSNESS Intensive in Sao Paulo, Brazil (or online from anywhere in the world) and deeply change your financial landscape. Find details HERE

Is now the time to discover your reality with money and ACCESS the joy and peace that MONEY can BE?

Who Wants a Body Anyway'sKörper -  wer will schon einen?

Zumindest habe ich das immer gedacht. Körper können ein sehr interessantes Thema sein, vor allem eines, in das so viele Aspekte verwoben sind. Es sind wortwörtlich 10 Jahre vergangen, in denen ich Access Consciousness® gemacht hatte, bevor ich auch nur begonnen habe zu erkennen, wofür ein Körper wirklich da ist. Er ist dazu da, das Leben auf dem Planeten Erde zu GENIESSEN. Aber wie oft tun oder wählen das die Menschen mit ihren Körpern wirklich?

Jahrelang hatte ich meinen Stiefvater Gary Douglas, den Gründer von Access Consciousness®, sagen hören: "Du hast nicht wirklich eine Wahl bei der Reinkarnation, bis du nicht vollkommen die Großartigkeit der Verkörperung begreifst." Ich habe mich immer und immer wieder gefragt, was die Großartigkeit der Verkörperung ist.

Bis zu diesem Zeitpunkt hatte ich nicht sehr viel Spaß mit meinem Körper. Ich habe ihn kaum zu schätzen gewusst. Kennst du das, wenn du dir alte Fotos von dir ansiehst und denkst: "Wow, ich habe viel besser ausgesehen, als ich damals gedacht habe" und dann triffst du die Wahl, deinen Körper ab jetzt mehr zu schätzen, damit du nicht verpasst, wie fantastisch er sein muss, aber so wirklich fühlst du das nicht über deinen Körper?

Und dann ist da noch all der Schmerz. Erst als ich meinen ersten Access 3-Tages-Körperkurs besucht und dann auch facilitiert habe, habe ich angefangen zu verstehen, dass der Körper ein spaßiges Ding ist. Es waren die Access Handauflege-Körperprozesse, die angefangen haben, mir die Verbindung und die Freude mit meinem Körper zu geben, von denen ich nie erkannt hatte, dass sie möglich sind.

Ich begann zu verstehen, wie wirklich gewahr mein Körper ist und dass all der "Schmerz", den ich in meinem Körper erfahren hatte überhaupt nicht der meines Körpers war. Es war das Gewahrsein meines Körpers über andere Körper, einschließlich der Erde. Dann habe ich angefangen zu fragen: "Möchte ich mir überhaupt gewahr darüber sein, wie gewahr mein Körper ist?"

Jedes Mal, wenn ich die Straße entlang lief, schien es fast so, als sei die Intensität des Gewahrseins, die mein Körper und mein Wesen hatten, zu viel für mich. Also "versuchte" ich das Gewahrsein auszuschalten, indem ich es vermied, um Leute herum zu sein, indem ich mich überfraß, indem ich Barrieren gegenüber meinem und dem Gewahrsein meines Körpers hochzog - und natürlich endete das darin, dass es noch mehr weh tat. Also habe ich eines Tages gesagt: "Zum Teufel damit! Ich werde dem Gewahrsein die Chance geben, mir eine andere Möglichkeit zu zeigen. Da muss es noch etwas anderes geben, das muss es einfach!" Und dann, Stück für Stück, wurde mein Körper glücklicher. Ich war mir immer noch all der Schmerzen und des Leids in den Körpern um mich herum gewahr, aber es hatte nicht mehr den Einfluss auf mich, den es einmal gehabt hatte. Ich begann ein explosives, ekstatisches Vergnügen von meinem Magen ausgehend zu bemerken, wo zuvor nur Blockaden und Dichte gewesen waren.

Ich habe damit weitergemacht, die Access Körperprozesse zu nutzen und zu wählen, einen Körper zu haben (Oh! Habe ich erwähnt, dass es tatsächlich deinem Körper hilft, glücklicher zu werden, wenn du wirklich wählst, einen Körper zu haben?) und ich habe erkannt, wie viel Energie ich gegen die Freude meines Körpers aufgewendet hatte. Ich erkannte, dass dies ein Verhalten war, das mir von wortwörtlich jedem beigebracht worden war, der einen Körper hat. Fast jeder auf der Erde, der älter als 12 Jahre ist, limitiert das Vergnügen und die Freude mit dem Körper, den er hat. Verrückt!

Wie wäre unsere Welt, wenn jeder herumlaufen und seinen Körper genießen würde, seinen Körper lieben und sich um ihn sorgen würde anstatt ihn zu bewerten und ich aus der Existenz heraus zu strafen? Was für eine vollkommen andere Welt!

In welcher Welt würdest du mit deinem wunderschönen Körper gerne leben?

Wie wäre eine Welt, in der wir die Intelligenz unseres Körpers ehren und achten würden?

Wie wäre eine Welt, in der Körper geehrt würden, Punkt?

Ich fordere dich heraus, es herauszufinden...........

Für eine großartigere Realität mit Körpern und eine bewusste Verkörperung, komme live zu einem Körperkurs mit Shannon klicke HIER.

 

© Copyright 2017-2019 Shannon-Ohara.com | All Rights Reserved.
Data Protection Declaration
Terms & Conditions